Die Suche geht weiter…

wie kam es noch genau?! Jedenfalls bin ich über vegane Ernährung gestolpert. Und hab mir dazu ein paar Ebooks runtergeladen und bin dann auf Dr. Doug Graham gestoßen und Vorträge von ihm, die ich auf meinem MP3 Player höre. Völlig neue Welten, völlig neuer Respekt vor dem Leben, vor mir, ungeahnte Erkenntnisse. Ich weiß nicht, ob ich es je schaffen werde vegan zu werden. Aber ich will diesen Müll aus meinen Nahrungsmittel holen. Glutamat, Aspartam, Fertig- und Lightprodukte, sonstwie produzierte Sachen. Wieder zurück zu vollwertiger und frischer, natürlicher Nahrung. Wieder richtig gesund fühlen, nicht mehr ständig Kopfschmerzen haben (die übrigens weggehen wenn ich nicht mehr 1,5 Liter Lightgetränk pro Tag konsumiere). Das Buch „Die Ernährungslüge“ liegt auch neben meinem Bett und ich lese jeden Abend ein paar Seiten (seit 3 Tagen erst, haha :P)
Kühlschrank voll mit Obst + Gemüse, so Sachen wie Müsli und Honig und alles steht in meinem Schrank.
Ich meine, falls ich nicht vorhabe, alt zu werden ist es nicht schlimm, dann hab ich zumindest die Jahre bis dahin gesund gelebt (und vermutlich fühle ich mich dann wesentlich fitter und auch weniger depressiv ) aber falls ich es doch vorhabe, alt zu werden, eine Familie zu gründen etc. wäre es für mich schrecklich dann mit 50 oder sowas die ersten ernsthaften Gesundheitsprobleme zu kriegen wegen schlechter Ernährung! Und  das wird definitiv passieren wenn ich so weitermache wie bisher.
Vor allem wenn man sich nochmal an das zurückbesinnt wie der Mensch eigentlich „gedacht“ war… mit viel Bewegung, auf der Suche/Jagd nach Nahrung… und wieviel Bewegung hat man hier im Durchschnitt noch? Doug Graham hat mich auf nen völlig neuen Ansatz gebracht; wenn man sich mehr bewegt kann man, muss man auch mehr Nahrung zu sich nehmen und nimmt dadurch auch mehr Vitamine + Mineralien zu sich! Dafür ist das also auch noch gut mit der vermehrten Bewegung 🙂
Naja, genug „gepredigt“. Jetzt wieder an den Unistoff…
Für euch noch ein paar informative Links:
http://www.gesund-heilfasten.de/blog/motivation-richtig-zu-essen/
http://www.gesund-heilfasten.de/ernaehrung/fertiggerichte-aus-dem-supermarkt.html

Noch was über Veganismus:
http://www.veganity.com/de/

Und um meine Leidenschaft für Kampfsport noch zu verbreiten:
http://www.krone.at/Gesund-Fit/Powerkicks_und_Schlaege_fuer_die_Traumfigur-K._o._den_Kilos-Story-299825
Hach, das Gefühl nach so einem Training ist echt unbezahlbar 🙂

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Johanna
    Dez 06, 2011 @ 10:08:21

    schönes vorhaben. bin auch immer mal wieder auf dem „ich will vegan leben“ tripp. solange bis ich merke, dass es doch eigentlich quatsch ist.. honig ist übrigens abenfalls nicht vegan 😉 man muss da echt krass einschränken, essengehen ist der horror, einkaufen megateuer obwohl die lebensmittel nicht unbedingt ökologisch oder gar faitrade sind. da achte ich lieber darauf..
    und ehrlich gesagt habe ich weniger probleme mit fas 😉 wenn dann nur, wenn ich sie mir erlaube, wie heute.. sowas ist blöde..
    und danke für das kompliment! und fotos würd ich gerne reinstellen, habe aber trotz pws angst davor und würd mich unwohl damit fühlen, wenn jemand mein gewicht kennt.
    und zu meinem gewicht: ich wiege emindestens noch 55 kilo. wie kann man damit denn bitte dünn sein?? ich war vor nem jahr viel dünner ..

    Antwort

  2. Johanna
    Dez 25, 2011 @ 22:22:16

    langfristig gesehen ist diese art von gesünder leben als ernährungsumstellung auch viel viel besser. erfolgreicher, einfacher. denn es wird normal, sich gut zu ernähren. und unnormal, sich zu überfressen an kalorienhaltigem ekelzeug.
    wieviel geld gibst du denn für deine ernährung aus? wenn ich daran denke, alles bewusst einzukaufen.. ich würds so so gerne tun, aber es geht finanziell nicht. sonst müsste ich irgendwo anders einsparen.. mmh.. blöde gewissensbisse..

    Antwort

  3. Steffi
    Jan 07, 2012 @ 17:27:58

    Kann dir nicht antworten auf deinem Blog, ich krieg da auch komischerweise keine Mailbenachrichtigung mehr bei einem neuen Eintrag?!
    Also hier in den Niederlanden ist das gar nicht so viel teurer im Bioladen zu kaufen. Wenn ich keine FAs hätte und einfach nur normal Obst, Gemüse, Brot und so essen würde, würde ich gut zurechtkommen!
    Jaja, würde 😦
    Geht momentan echt nicht so gut, ich muss mal aufhören mich ständig zurückzuziehen…. sage alles ab und hocke nur noch zu Hause und lerne. Das geht echt so nicht weiter!

    Antwort

  4. jolieslips
    Jan 07, 2012 @ 20:06:28

    Hallo Stef,
    ich muss das auch dringend mal angehen mit dem bewussten und gesunden Essen. Ich will gar nicht wissen, was man mit Fertigprodukten und dem ganzen Zeug alles Schafhaftes in den Körper aufnimmt.
    Ich plane zwar nicht vegetarisch oder gar vegan zu leben (ich ahbe so schon ständig Probleme mit Eisen und Nährstoffen), aber auch ich kann einiges umstellen. Es ist schon gut vorstellbar, dass man sich dann auch generell wohler fühlt.
    Pass auf dich auf.
    Jolieslips

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: