Tag 03

Ziemliche Bauchkrämpfe ständig bzw. immer so gegen Mittag…. ob das an den Orangen oder Bananen liegt? Total komisch, echt 😦 Hatte damit vorher eigentlich nie Probleme.
Ansonsten fühle ich mich nach wie vor leicht panisch weil ich einfach so megaviel zu tun habe und das Gefühl habe, mit überhaupt nichts weiterzukommen. Zudem bin ich so müde, dass ich mich am liebsten erstmal schlafen legen würde, aber ich muss heute noch so viel erledigen :(((
naja, ich meld mich wieder wenn die Motivation mal wieder etwas höher ist und hoffe, dass die doofen Unterleibsschmerzen bald nachlassen.

Werbeanzeigen

2. Tag – vegan

Gerade mal mein 2. veganer Tag und ich fühle mich jetzt schon besser – allerdings vermutlich allein psychisch bedingt 😉

habe mich gestern echt nicht gut gefühlt, hatte superviel Unistress und abends beim Sport lief es auch scheiße, war einfach ein stressiger, doofer Tag.
Heute gehe ich alles ruhiger an und hoffe, dass der ganze tierische Lebensmittelmist von Dienstag (hab die Reste die ich noch hatte verbraucht) endlich aus meinem Körper weg ist (hab mal gelesen dass es bis zu 5 Tage dauern kann) und ich mich frischer und leichter fühle.
Bin echt gespannt ob ich auch die ganzen Nebeneffekte merke wie bessere Haut, wacher und klarer fühlen etc.
So, weiter mit Unikram 😦 (gleich Präsentation)

Bitte anschauen. Und Konsequenzen ziehen.

Ich habe immer noch die Bilder dieser Dokumentation in meinem Kopf. Konnte sie nicht in einem Teil sehen. Musste immer wieder stoppen. Tränen wegwischen. Mich mit anderen Dingen ablenken. Es ist so grausam, so fürchterlich, ich bin so sprachlos.
Ich will das nicht mehr, will nicht mehr verantwortlich sein für solche Misshandlungen.

Want to loose my appetite…

Hey!
Wenn ich am Wochenende nicht regelmäßig nachts betrunken nach Hause käme und nen FA hätte, weil ich dann in dem Moment denke „ist eh egal“, dann würde es sicher 100x besser klappen mit der Abnahme. Aber so mache ich echt alles zunichte 😦
Will wieder das Gefühl des Appetitsverlust haben. Welches Hormon ist dafür wohl verantwortlich?

über 8000 Artikel und so wenig Zeit… http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed?term=appetite%20suppressant

Aber ich werd das noch durcharbeiten in den Weihnachtsferien oder nach der nächsten Prüfungsphase und immer mal am Wochenende!
Hab auf jeden Fall gesehen, dass die Appetitzügler die man so im Supermarkt + Reformhaus und Co kaufen kann, oft mit großen Mengen Magnesium arbeiten. Einige enthalten sogar NUR Magnesium. Nun ist die Frage, ob auch stark magnesiumhaltige Lebensmittel den Appetit dämpfen oder durch die anderen Stoffe die darin sitzen das wieder ausgleichen?

Wikipedia sagt dazu:

Magnesium kommt als Verbindung in vielen Lebensmitteln vor, insbesondere in

Vollkornprodukten (zum Beispiel Vollkornbrot, Reis, Cornflakes, Vollkornnudeln)
Mineralwasser, insbesondere Heilwasser
    Leber
Geflügel
Fisch
Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen
Schokolade
Nüssen
Cashewnüssen
Erdnüssen
Kartoffeln
Gemüse
Blattspinat
Kohlrabi
Früchten
Beerenobst
Orangen
Bananen
Sesam
Milch und Milchprodukten
Haferflocken
Zuckerrübensirup

Bis auf Schokolade und Zuckjerrübensirup klingt das doch alles sehr gesund und nach Vollwertkost, oder? Und Schokolade, vor allem dunkle, soll ja in kleinen Maßen auch nicht schlecht sein. Selbst ne ganze Tafel hat „nur“ 550 Kalorien oder so, als normaler erwachsener Mensch verbraucht man aber gerade mit Bewegung zusammen gut 1500-2000 (wenn man sich den Stoffwechsel nicht ruiniert hat).
Oh, und noch was Interessantes: Magnesium gegen Depressionen -> http://www.rosbacher.com/aktuelles/fachartikel/184-Konzentrationsstoerungen-im-Herbst-vermeiden/

Erschreckenden Satz gerade aus einem Abstract (zusammenfassung bei einem wissenschaftlichen Artikel) gerissen: „The study shows that it is in the body per se that the social role destined for women is produced and reproduced.“

Pah, wir werden sehen. Genau, warum das Problem nicht wissenschaftlich angehen?

I wanna be Bones. In doppeldeutigem Sinne 😉

Ansonsten habe ich 6 Tage ohne FA gut durchgehalten, der 7. war dann für die Tonne, und jetzt beginnt die nächste Periode, 8 Tage lang. Belohnung für gutes Durchhalten = Winterschuhe.

„Regeln“?

1. Nur Essen wenn man Hunger hat
2. Essen was man will, nicht was man glaubt Essen zu müssen [wobei ich mich dann nun mal versuchen werde, an die magnesiumreichen Lebensmittel zu halten]
3. Bewusst Essen und jeden Bissen geniessen
4. Aufhören zu Essen, wenn man satt ist

Krise…

beim Anziehen einer meiner Lieblingsjeans hab ich gerade mal wieder eine Krise bekommen. Ich meine, ich wusste es, ich spürte es ja wohl, aber BAH wie kann man nur so ekelhaft fett sein?! Sich so gehen lassen? Essen auch wenn der Magen nicht knurrt?
Oh man, ich hab sooolche Sehnsucht nach Dünnheit! Nach gutem Gewissen, Schlanksein, sich leicht fühlen, sich gut fühlen… man es ruft nach mir, es will mich zurück, und ich will es doch auch!
Will endlich wieder fühlen, wie ich mit Leichtigkeit in meine Hosen passe, wie mein Gesicht schlanker und schöner wird, und wie wundervoll war es, als andere mich probiert haben, zum Essen zu überreden, ständig gefragt haben, wie meine Mutter mein Handgelenk umfasst hat und meinte „wie bist du dünn geworden…“ Es gibt einfach nichts Vergleichbares. Vermutlich ist da niemand in meinem Umfeld, der das versteht, diese Gedanken, diese Sehnsüchte. Aber ihr versteht mich! Danke dafür 🙂

Und wenn jemand Motivationstipps hat, BITTE! Wobei ich gleich sagen muss: ich will nicht wieder so richtig zurück in diesen Wahn! Ich will mich einfach … vor allem Ablenken von diesen blöden Eßgedanken, meine Zeit viel sinnvoller nutzen (Unikram) und vor allem niemals essen, wenn mein Magen nicht knurrt! Tipps? Wie macht ihr das? Hab mir gestern ein schönes Armband geholt und hoffe, dass es mich immer an mein Vorhaben erinnert. Noch 1 Monat… tja, wieviel lässt sich in einem Monat schaffen? Wieviel könnte ich abnehmen? 5 Kilo? Wäre so traumhaft!! 10 Pfund. Ja, ich glaub das setze ich mir als Ziel. Verzichtet ihr auf Alkohol?

@Johanna: neee, ich mach keinen Mist, keine Sorge 🙂 Der Film hat mich nur irgendwie getriggert und das war so ein spontaner Gedanke. wenn echt alles scheiße ist, hilft es mir echt um weiterzumachen weil ich immer weiß „ich kann mich immer noch umbringen, wenn nichts mehr geht“.

So, jetzt fahre ich mit meinem Freund in die Stadt und schaue nach Ohrringen und einem kuscheligen Schlafanzug für den Winter 🙂
Heute abend machen wir einen Jack Nicholson-Filmabend, mit „The Shining“, „Einer flog übers Kuckucksnest“ und „The Bucket List“ (wie heißt der auf deutsch? Das Beste kommt zum Schluss oder so?)

Wünsche euch ein traumhaftes Wochenende und tausend Dank für jeden einzelnen Kommentar, jede einzelne Mail 🙂

http://www.amazon.de/Tu-das-was-tun-liebst/dp/B003EUCAHE

Das hat mein Leben verändert! Ich werde mein Leben verändern. Nach den letzten katastrophalen Tagen habe ich die nötige Energie, das Wissen, die Motivation, um mich zu ändern. Denn niemand sonst ist für mein Scheitern verantwortlich.

Ruhiger…

Es wird langsam wieder ruhiger in mir. Panik, Angst, Unwohlsein… alles wird gedämpft. Habe mir einfach eine Auszeit genommen. Bin nicht zur Arbeit, hab ein paar Stunden von zu Hause gearbeitet, bin mit Schwindel einkaufen gegangen und musste danach vor Erschöpfung erstmal eine Stunde schlafen. Sport fiel sowieso flach, also bin ich heute Nachmittag noch eine gute halbe Stunde bei Eiseskälte spazieren gegangen und habe dabei einen Finnischkurs gehört auf meinem MP3 Player. Einfach total krasse Sprache! Verstehe da echt 0…

Dann lag ich zu Hause wieder im Bett, noch Russisch Sprachkurse geschaut, und jetzt schaue ich etwas Bones, esse eine Gemüsepfanne und dann lese ich noch ein paar PDFs. Muss morgen um halb 6 aufstehen, also werde ich echt früh ins Bett gehen. Vermisse meinen Freund, aber vielleicht tut es uns mal ganz gut uns zwei Tage nicht zu sehen (gestern auch schon nicht und falls er heute noch spontan fragen sollte, werde ich wohl absagen). Eigentlich würd ich morgen den Veranstaltungstag gern absagen und wieder einfach zu Hause bleiben. Hab aber die Befürchtung dass ich die „Grippe“ irgendwie vorschiebe um mich mit nichts mehr auseinander setzen zu müssen, einfach gar nichts mehr zu machen. Das darf nicht wieder passieren! Ist schwierig da wieder rauszukommen…
Ach man, ich würde so gerne sooo viel mehr essen….

Ach man, Peyton gehört einfach zu Lucas! Und nicht Lindsey 😦 Und Haley und Nathan sind sooo ein Traumpaar…

Vorherige ältere Einträge Weiter Neue Beiträge