Gesund

http://www.youtube.com/watch?v=h7R1ijLj_GI

http://www.gesund-heilfasten.de/ernaehrung/

 

Natürliche Wege aus dem Stress

aus dem Weleda Newsletter
In der dunklen Jahreszeit neigen viele Menschen zu Unruhe und Unzufriedenheit. Sie fühlen sich niedergeschlagen, erschöpft und gehetzt. Mit einfachen Maßnahmen können Sie selbst dazu beitragen, wieder ruhig und ausgeglichen zu werden – auf ganz natürliche Weise.

 

Im Herbst und Winter kann sich der Rhythmus der Hormone ändern, die den Tag-Nacht-Rhythmus steuern. Das macht müde, depressiv und stressanfällig. Durch Stress können auch andere Körperrhythmen aus ihrer natürlichen Ordnung geraten. Denn sie sind miteinander verwoben und fein aufeinander abgestimmt. Wenn der Organismus seine Balance verliert, können Organerkrankungen und funktionelle Störungen wie Einschlafprobleme, Appetitlosigkeit, Muskelverspannungen, Gereiztheit, Vergesslichkeit, Schwitzen, Herzklopfen oder Kribbeln in Armen und Beinen die Folge sein. Schaffen Sie sich im Alltag daher bewusst wohltuende Inseln der Ruhe. Hier die Top Ten der natürlichen Stress-Helfer:

 

1. Bewegung an der frischen Luft

 

Wer sich regelmäßig im Freien bewegt, baut Stresshormone ab und gelangt wieder in seinen eigenen Rhythmus. Das lindert nervöse Unruhe und wirkt sich positiv auf Schlaf und Stimmung aus.

 

2. Spazieren bei Tageslicht

 

Gehen Sie auch bei wolkigem Himmel regelmäßig mindestens eine halbe Stunde bei Tageslicht spazieren. So tanken Sie neue Lebensenergie. Denn durch Tageslicht wird im Gehirn das Gute-Laune-Hormon Serotonin ausgeschüttet und weniger Melatonin, das uns müde macht.

 

3. Regelmäßig Pause machen und sich aufs Wesentliche besinnen

 

Unterteilen Sie Ihren Tagesablauf bewusst in Abschnitte der Arbeit und der Ruhe, indem sie regelmäßig Pausen einplanen. Eine rhythmische Gliederung des Tagesablaufs verschafft Ihnen mehr Zeit fürs Wesentliche.

Halten Sie in den Zeiten der Ruhe immer wieder inne, um sich über eigene Standpunkte klar zu werden. Etwa, indem Sie abends den Tag überdenken – mit Fragen wie „Was war schön?“, „Was ist gelungen?“, „Was kann ich ändern?“. Erleben Sie Schönes bewusst. All das hilft, aufwühlende Eindrücke zu verarbeiten, um den Alltag kreativ und aktiv gestalten zu können.

 

4. Gesunde Ernährung

 

Schlafmangel, Unruhe und Stress können die Abwehrkräfte, die in den Herbst- und Wintermonate durch Kälte und Nässe ohnehin oft geschwächt sind, zusätzlich herabsetzen. Der Körper ist anfälliger für Infektionskrankheiten. Beugen Sie mit einer ausgewogenen, gesunden Ernährung vor. Denn in der dunklen Jahreszeit benötigt der Körper mehr Vitamine und Mineralstoffe, um das Immunsystem zu stärken und die Abwehrkräfte zu aktivieren. Wer sich gesund ernährt, kräftigt außerdem die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Essen Sie viel frisches Obst, Gemüse und Nüsse. Das liefert allen Körperzellen neue Energie und reguliert Ihr Hormon- und Nervensystem. Eine belebende Extraportion Vitamine liefern auch Weleda Sanddorn-Ursaft oder Sanddorn-Elixier. Mischen Sie es in den Tee oder gönnen Sie sich am besten ein ganzes Sanddorn-Menü. Wir haben leckere Kochrezepte für Sie zusammengestellt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

5. Harmonisierende Wasseranwendungen

 

In stressigen Zeiten klopft unser Herz schneller. Wasseranwendungen harmonisieren den Kreislauf. Ideal für Zwischendurch ist der Armguss: Beginnen Sie herzfern, erst den rechten, dann den linken Arm außen und innen mit kaltem Wasser zu begießen. Sie werden staunen, wie schnell das wirkt.

 

6. Genussvoll gähnen

 

Nervliche Anspannung lässt sich vertreiben, indem Sie mehrmals täglich genüsslich gähnen. Räkeln und strecken Sie sich dabei. Auch körperliche Anspannung verflüchtigt sich.

 

7. Den Tag in Ruhe ausklingen lassen

 

Zwei Stunden vor dem Schlafengehen sollten Sie den Tag ruhig ausklingen lassen. Etwa mit einem Abendspaziergang oder entspannender Musik. So kann sich Ihr Körper langsam auf Schlaf einstellen.

 

8. Wohltuende Einreibungen und Massagen

 

Auch Einreibungen oder sanfte Massagen mit Weleda Lavendel-Entspannungsöl beruhigen und pflegen die Haut gleichzeitig weich und geschmeidig. Das Öl verströmt den Duft und die Wärme der Provence, wirkt dadurch angenehm lösend auf Körper und Geist und fördert einen ruhigen Schlaf.

9. Entspannende Bäder

 

Genießen Sie eine Massage mit Lavendel-Entspannungsöl am besten nach einem warmen, einhüllenden Bad. Wärme und der Duft ätherischer Öle helfen,  Alltagsgrübeleien loszulassen. Bei Unruhe eignet sich am besten Weleda Lavendel-Entspannungsbad. Es harmonisiert und bringt Sie nach einem stressigen Tag zur Ruhe. Tauchen Sie ein und atmen Sie auf.

 

10. Geteilter Stress ist halber Stress

 

Sie haben eine ganz andere Methode, Stress abzubauen? Teilen Sie Ihren persönlichen Anti-Stress-Tipp mit anderen Weleda Fans oder lesen Sie, was andere entspannt. Bestimmt finden Sie dabei weitere Anregungen für unbeschwerte Stunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: